Seelsorge

Aschermittwochsfeier

aschermittwoch

Liebe Bundesbrüder,

wir laden Euch herzlich zu unserer schon traditionellen Aschermittwochfeier auf unserer Bude ein.
Unser Hoher Verbindungsseelsorger BBr. Msgr. Dr. Franz Mayr v. Sokrates wird die Andacht mit Aschenweihe und Aschenauflegen halten.
 
Mittwoch 1. März 2017, 18 Uhr s.t., Conventsraum
 
Im Anschluss findet der monatliche Leopolden- Stammtisch mit einem kleinen HERINGSSCHMAUS zugunsten der Vinzenzgemeinschaft Leopoldina statt.
Damen und Gäste sind natürlich willkommen.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Aschermittwochsandacht

Am 10.02. fanden sich trotz Semesterferien einige Leopolden auf der Bude zur traditionellen Aschermittwochs-Andacht ein.
Neben gut 10 Aktiven erschien auch dieselbe Menge an Altherren, um gemeinsam in die Fastenzeit zu starten. Die Andacht wurde von unserem Verbindungsseelsorger Sokrates gehalten.
Der Ablauf wurde dabei in 3 Teile gegliedert, welche durch das Einspielen von andächtiger Musik getrennt wurden:
  • Einleitende Worte
  • Lesung und Evangelium, sowie deren Deutung in der Predigt
  • Fürbitten, Auflegung des Aschenkreuzes und abschließende Worte
 
Im Anschluss gab es wie üblich einen kleinen Heringsschmaus, wo Alt und Jung den Abend gemütlich ausklingen ließen.
Ein großer Dank gilt Dr.cer. Schütz und VSS Sokrates für die Organisation des Abendes!
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Aschermittwochsfeier

aschermittwoch

 

Die schon traditionelle Aschermittwochandacht mit Auflegen des Aschenkreuzes findet heuer am

10. Feber 2016, 18 Uhr auf der Bude

statt.

Unser hoher Verbindungsseelsorger Bbr. Msgr. Dr. Franz Mayr v. Sokrates wird die Feier gestalten.

Damen sind herzlich willkommen.

Im Anschluss an die Feier laden wir zu einem kleinen Heringsschmaus auf der Bude ein.

Wir bitten um Spenden für die Vinzenzgemeinschaft Leopoldina.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Adventbesinnung

Adventbesinnung 2015 5Nach den großen Festen im November, kehrte am 2. Dezember etwas Ruhe auf unserer Bude ein. Die alljährlichen Adventsbesinnung, gehalten von unserem Verbindungsseelsorger Sokrates, verhalf uns zu einem angemessenen Einstieg in die Vorweihnachtszeit.
Nach einer kurzen Einleitung von unserem Phil-x Giovanni, horchten die gut 20 zusammengekommenen Bundesbrüder aufmerksam den Worten unseres Seelsorgers. Getrennt wurden die einzelnen Passagen durch das Abspielen ausgewählter, spiritueller Lieder.
Nach den abschließenden Worten von Dr.cer. Schütz, wurde das Beisammensein auf ein besinnliches Bier an der Bar verlegt.
Wir danken VSS Sokrates und Dr.cer. Schütz für die Gestaltung des Abends!
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Aschermittwochsandacht auf der Bude

aschermittwochAm Aschermittwoch, 18. Feber 2015, findet wieder die schon traditionelle Andacht mit Aschenausteilung mit unserem Verbindungsseelsorger Bbr. Msgr. Dr. Franz Mayr v. Sokrates auf der Bude statt.

Zeit: 18.2.2015, 18 Uhr s.t.

Im Anschluss an diese Feier gibt es wieder ein gemütliches Beisammensein auf der Bude mit einem kleinen Heringsschmaus – mit Spenden an unsere Vinzenzgemeinschaft.

Natürlich sind unsere Damen herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Eine Mittelschule für Bondouku – Wir wollen helfen!

Abiss1Dr. Abbè Yao Cyrille Abissa v/o Abiss kam im Wintersemester 2007/08 für sein Doktoratsstudium nach Innsbruck. Hier kam er in Kontakt mit dem ÖCV und trat der K.Ö.H.V. Leopoldina im Frühjahr 2011 über das Theologenstatut als Urmitglied bei.

Seit Herbst 2013 ist der Priester wieder in seiner Heimatdiözese Bondoukou im westafrikanischen Staat Elfenbeinküste tätig. Er hat dort das Schulamt übernommen.

Eine Herzensangelegenheit ist für ihn der Bau der ersten katholischen Mittelschule der Diözese – ein dringend notwendiges Projekt in einem Land, das sich von einem schweren Bürgerkrieg erholt und in dem etwa 65 Prozent der Bevölkerung jünger als 25 Jahre sind: „Ich möchte mit dem Gymnasium ,Lycée catholique St. Gallus' die erste höhere kirchliche Bildungseinrichtung der Region verwirklichen. Nach den österreichischen Maßstäben soll es eine Fachschule werden, in der man neben dem ,Diplôme national du brevet', der Hochschulreife, auch eine Berufsausbildung erhält. Die wenigen staatlichen Schulen bieten nur Theorie. Da müssen wir als Kirche eine Vorreiterrolle übernehmen.“ (Mehr dazu kann man in der Dezember-Ausgabe der Academia lesen.)

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Reinhold-Stecher-Platz

Seit dem 20. Oktober 2013 hat Innsbruck einen "Reinhold-Stecher-Platz".

Stecher-Platz

Der Platz vor der Universitätskirche wurde heute nach unserem Bundesbruder Reinhold Stecher v/o Laurin benannt. Leopoldina hat gemeinsam mit seiner Urverbindung R-B und mit Alpinia chargiert.

Am Sonntagabend wurde der Platz vor der Neuen Universitätskirche am Innrain offiziell zum „Bischof-Reinhold-Stecher-Platz". Unser Bundesbruder Uni-Pfarrer Msgr. Bernhard Hippler v. Guy hatte im Namen der Pfarre an die Stadt Innsbruck darum ersucht.

Während der Amtszeit unseres Bundesbruders Altbischofs Dr. Reinhold Stechers und mit seiner Unterstützung wurde das Gotteshaus zwischen 1981 und 1988 grundlegend restauriert.

 

Hier der genaue Bericht unseres Bundesbruders Cohiba in den Bezirksblättern

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Festgottesdienst mit Altbischof Dr. Stecher

Liebe CbrCbr und BbrBbr!

Vor 20 Jahren – mit Beginn des Jahres 1993 – wurde die frühere Johanneskirche am Innrain zur „Neuen Universitäts-Kirche“ bestimmt. Unmittelbar nach den Weihnachtsferien fand damals der erste Uni-Gottesdienst in der Kirche statt.

Symbolisch geschah diese Umwidmung mit der Übergabe der Kirchenschlüssel durch Bischof Dr. Reinhold Stecher an den damaligen Obmann des Pfarrgemeinderates Univ.-Prof. Dr. Christian Smekal.

Anlässlich des 20. Jahrestages findet am Sonntag, den 20. Jänner 2013 um 19.00 Uhr in der Neuen Uni-Kirche ein Festgottesdienst mit Altbischof Dr. Reinhold Stecher statt, zu dem ich herzlich einladen möchte. Anschl. Agape in der Cafeteria!

Die CbrCbr. und BbrBbr. des ICV sind eingeladen, mit Band und Deckel am Gottesdienst teilzunehmen, für Chargierte ist leider aufgrund der zu erwartenden Teilnehmermenge kein Platz mehr.

Mit herzl. Gruß

B. Hippler

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Le Login