Bbr. Ischl verstorben

Die Katholische Österreichische Hochschulverbindung Leopoldina

trauert über das Ableben ihres Mitglieds

Dr. Richard Cyrus v/o Ischl

* 25.11.1928        † 7.4.2016

 
Bbr. Richard Cyrus wurde am 25. November 1928 in Riegelsberg an der Saar in der Nähe
von Saarbrücken (Deutschland) als Sohn von Johann Cyrus und Margarethe (geb. Bauer)
geboren. Er war der jüngste Sohn seiner Eltern. Ein Bruder fiel im II. Weltkrieg, ein weiter
starb 1967.
 
Bbr. Ischl besucht das Ludwigs-Gymnasium in Saarbrücken. Nach seiner Matura begann er
hier Chemie zu studieren. 1952 wechselte er nach Innsbruck. Hier trat er am 4. Dezember
1954 unserer Leopoldina bei. 1955 wechselte er nach Graz um hier weiter
Chemie zu studieren und meldete sich am 28. Juni 1955 bei Carolina verkehrsaktiv.
 
1960 schloss er sein Studium dann in Saarbrücken ab. Am 24. Jänner 1962 wurde er
philistriert. Am 21. August 1963 heirate er seine Gattin Pia. Die gemeinsame Tochter
Jacqueline Michelle kam am 25. Mai 1967 zur Welt. Sie wurde später Dermatologin. Nach
dem Studium war Bbr. Ischl zunächst als Assistent an der Uni Saarbrücken angestellt. Am 1.
Mai 1964 trat er in die Knoll AG in Ludwigshafen, einen großen Chemiebetrieb, ein. Das
Unternehmen wurde 1975 von der BASF übernommen firmierte aber weiterhin unter Knoll
AG. Bbr. Ischl brachte es im Unternehmen bis zum Abteilungsleiter. Gemeinsam mit anderen
Chemikern zeichnete er für eine ganze Reihe von Patenten verantwortlich. Unter anderem
für ein neues Verfahren zur Gewinnung von Selegilin. Am 31. Dezember 1993 ging er in
Pension.
 
Bbr. Ischl war ein sehr geselliger Mensch und großzügiger  Gastgeber. Er galt als großer
Wein- und Champagnerkenner.
 
Vor neun Jahren wurde bei ihm ein Liposarkom, ein bösartiger Tumor des
Weichteilgewebes, diagnostiziert der anschließend operiert wurde. 2015 trat dieser Tumor
plötzlich wieder auf und streute. Am 7. April 2016 um 14.00 Uhr verstarb Bbr. Richard Cyrus.
Auf seinen Wunsch hin wird er verbrannt. Die Urnenbeisetzung erfolgt am 22. April in
Ludwigshafen-Maudach.
 

Unsere besondere Anteilnahme gilt seiner Familie.

 

Fiducit, toter Bruder!

 

 

Dr. Christoph Haidacher v/o Giovanni                                            Robert Mussner v/o Wölkchen
Philistersenior   Senior

 

Innsbruck, am 13. April 2016

 

 

(Nachruf von Cbr. Markus Simmerstatter v/o Dr.cer. Spartacus, Cl)

Le Login