Abschied von Watzi

WatziBundesbruder Johannes Lindorfer v/o Vaclav ist am 28. Dezember 2015 von seiner schweren Krankheit erlöst und in Santiago de Chile beigesetzt worden. In seinem Heimatort Rohrbach im Mühlviertel (OÖ) fanden am 8. Jänner 2016 ein Abschiedsgottesdienst und ein Trauerkommers statt, zu dem insgesamt 9 Leopolden, darunter drei Chargierte, der Philistersenior und der Philisterconsenior anreisten.
Der Trauergottesdienst wurde in der Pfarrkirche Rohrbach vom dortigen Pfarrer und dem Abt von Schlägl zelebriert. Kbr. Dr. Herodot von der KÖStV Mühlgau Rohrbach und der Philistersenior hielten jeweils eine Ansprache, in der sie die Verdienste von Bbr. Vaclav um seine beiden Verbindungen würdigten. Jeweils drei Chargierte der Leopoldina und der Mühlgau gaben Bbr. Vaclav das letzte Geleit.
Im Anschluss an die Messe fand auf der Mühlgaubude der Trauerkommers statt, der vom Senior der Mühlgau und Bbr. Goofy geschlagen wurde. Nochmals wurden von Kbr. Dr. Herodot die couleurstudentischen Eckpunkte im Leben von Bbr. Vaclav in Erinnerung gerufen und unter den Klängen einer Variation des Gaudeamus Bilder aus dem Leben unseres lieben Verstorbenen gezeigt. Nach dem Zertrümmern des Kruges und dem Verlöschen der letzten Kerzen verließen die Teilnehmer in Trauer und in Gedanken an Bbr. Vaclav die Kneiptafel.

Le Login